Evangelische Kitas starten Pilotprojekt zu Marte Meo

Der Kirchenkreis Hamburg-Ost, der 134 evangelische Kitas umfasst, startete im Jahr 2013 mit einem Pilotprojekt zur Einführung von Marte Meo in ihren Hamburger Kitas.

An der ersten Projektgruppe nahmen sechs vollständige Kitateams teil. Alle pädagogischen Fachkräfte erhielten innerhalb eines Jahres eine Marte Meo Grundausbildung und werden zur Qualitätssicherung auch anschließend in ihren Teams supervidiert.
Das erfolgreiche Projekt wird im Jahr 2015 fortgeführt mit den nächsten sechs Kitateams.
Der Kirchenkreis Hamburg-Ost lässt dieses Projekt wissenschaftlich begleiten von der HAW. Mehr dazu unter “Wissenschaftl. Evaluation”.

Bisherige Erfahrungen des Projekts:

Die gemeinsame Fortbildung des gesamten pädagogischen Personals einer Kita stellt einen deutlichen Qualitätsgewinn sowohl in der konkreten Arbeit mit den Kindern als auch im Umgang der Mitarbeiter untereinander dar. Marte Meo stärkt die Handlungskompetenz jeder einzelnen Fachkraft. Denn die Analysen der Videobilder veranschaulichen den Entwicklungsbedarf der Kinder und sensibilisieren, mit welchem Verhalten das einzelne Kind alltagsintegriert in seiner Entwicklung gestärkt werden kann.

Mehr zum Projekt (pdf)
Ein neues Konzept für Kitas von Ulrike Ziesche